Zum Inhalt springen
2019-11-20-OTH-Sponsorenabend-Running-Snail-Gruppenbild.JPG

Gute Projektarbeit zahlt sich aus. – Nexans autoelectric spendet an Running Snail Team der OTH

Floß, November 2019. Die „15“ war die entscheidende Zahl beim diesjährigen Sponsorenabend des Running Snail Racing Teams der OTH Amberg-Weiden. 15 Rennautos, allesamt  von Studenten der Hochschule eigenständig entwickelt und gebaut, waren bei der offiziellen Enthüllung des aktuellen Modells RS19 aufgereiht. Bereits seit 15 Jahren stellt die OTH in Amberg ein eigenes Formular Student-Team. Von Beginn an als Sponsor und mit technischem Know-How dabei: Nexans autoelectric. So auch dieses Jahr wieder mit einer 1.000 Euro – Spende.

Die Formular Student ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb, welcher 1981 in den USA gegründet wurde und mittlerweile jährlich in 14 verschiedenen Ländern ausgetragen wird. Die Wettbewerbe gliedern sich in zwei Arten von Disziplinen: statische („Static“) und dynamische  („Dynamic“) Events mit insgesamt sieben Einzelwettbewerben, in denen jeweils Punkte vergeben werden. So fließen neben Konstruktion und Design  auch Kostenkontrolle, Businessplan und Vermarktung in die Gesamtwertung ein. Beurteilt werden die Teams  von einer internationalen Jury aus Ingenieuren, Rennfahrern und Vertretern der Wirtschaft.
Innovation und gute Planung werden also belohnt. Nicht nur mit Punkten, sondern auch mit wertvoller Zeit. Denn mit dem bis dato frühestens erreichten Design Freeze, also dem Zeitpunkt ab dem nicht mehr am Design gearbeitet wird, in der Geschichte des Running Snail Racing Teams hatte die Mannschaft mehr Testzeit zur Verfügung.

Seit wenigen Jahren fahren die Rennwägen mittlerweile mit Elektroantrieb. Ein Wandel, den Nexans autoelectric sehr gut begleiten konnten, denn schließlich statten wir schon seit mehreren Jahren serienmäßig E-Fahrzeuge aus. Ab 2021 hält die Formular Student eine neue Herausforderung für die Teams bereit. Dann müssen nämlich alle antretenden Rennwagen autonom fahren.